Home Aktuelles



 


Soziales  Netzwerk Stöcken e.V.

c/o Stadtteilladen

Ithstraße 8

30419 Hannover

 


Das gesamte Leckerhaus-Team sagt:

Herzlichen Dank!


Das wunderbare Benefiz-Gala-Konzert zu Gunsten Leckerhaus war ein riesiger Erfolg!
Im ausverkauften Expowal konnte man erleben, was Engagement bewirken kann!



Unser herzlichster Dank gilt dem Lions Club Hannover Eilenriede,
dem Lions Club Victoria-Luise und dem Lions Club Leinetal.

Wir bedanken uns für die unglaubliche Spendensumme, die für unsere Leckerhaus-Kinder zusammen gekommen ist.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Quelle: Neue Presse, Hannover, 06.05.2017

Wo Kinder sich
geborgen fühlen
Stöckener Leckerhaus bietet Mittagstisch und benötigt Spenden
Von Mandy Sarti

ZWEITES ZUHAUSE:

Sedan (7), Yasmin (8) und Alya (7)

kommen nach der Schule

regelmäßig ins Leckerhaus.

Fotos: Dröse

Hannover. Yasmin (8) und Anyali (9) sitzen auf dem Spielteppich im Leckerhaus in Stöcken. „Ich habe gewonnen“, ruft Yasmin euphorisch. Die beiden Freundinnen spielen Dame. Für sie ist das Leckerhaus ein zweites Zuhause – dreimal in der Woche kommen sie her.

„Wir betreuen die Kinder nach der Schule und versorgen sie mit gesundem Mittagessen“, sagt Leiterin Angelika Fleck (48). Für manche Kinder gibt es dort die einzige warme Mahlzeit am Tag. Das Leckerhaus bietet Kindern eine Chance – eine Chance, nicht allein zu sein. Rosemarie Altenburg (74), Vorstandsvorsitzende des Sozialen Netzwerks Stöcken, zu dem das Leckerhaus gehört, weiß: „Viele Eltern sind nicht in der Lage, die Kinder zu versorgen.“ Im Leckerhaus können sie kostenlos essen.

Doch wie finanziert sich das? „Von Spenden“, weiß Heidi Stolzenwald (81), Gründungsmitglied und ehemalige Stadtteilbürgermeisterin. Das Projekt kostet ca.  80. 000 Euro im Jahr. Die Stadt übernimmt die Hälfte, die Ehrenamtlichen müssen also 40. 000 Euro selbst aufbringen. „Es grenzt an ein Wunder, dass wir das immer wieder schaffen“, findet Stolzenwald. Den Mittagstisch gibt es seit 15 Jahren.

Damit der Verein sich auch in diesem Jahr finanzieren kann, veranstaltet der Lions-Club am Montag ein Benefizkonzert für das Leckerhaus. Lions-Club-Präsident Claus Hervatin ist überzeugt: „Wenn sich die guten Menschen nicht mehr kümmern, kümmern sich am Ende die schlechten.“

Das Projekt hat im Stadtteil eines geschafft: Integration. „90 Prozent der Kinder haben einen Migrationshintergrund, 60 Prozent ein Handi-cap“, fasst Fleck zusammen. Es werden Sprachförderungskurse angeboten – wenn nötig, auch Nachhilfe. Jedes Kind be­kommt viel Aufmerksamkeit. Das bleibt hängen – Yasmin will am liebsten noch einen vierten Tag im Leckerhaus verbringen: „Wir spielen, können ma­len und uns schminken, das ist toll.“

Gelegentlich sind es aber wichtigere Dinge, die die Kinder brauchen „Manchmal wollen sie einfach nur in den Arm ge­nommen werden“, be­richtet Fleck.

Seit einem Jahr gibt es eine Tanztherapie – im­mer montags kommt eine Tanzlehrerin mit zwei Therapeuten. „Anschließend unterhalten wir uns über die Kinder“, erklärt Fleck. Denn den Leckerhaus-Leuten liegt viel an den Schützlingen. Sie stehen in engem Kontakt mit der Schule und den El­tern.

Wenn Not am Mann ist, wird das Leckerhaus aber auch einfach zu einem Schlafplatz umfunktioniert. „Im vergangenen Jahr hatten wir ein Weihnachtswunder“, erinnert sich die Leiterin. Ein Junge aus Ghana fiel auf, weil er immer müde war. Die Familie hatte ihre Wohnung verloren und schlief nachts in einem Treppenhaus. Schnell wurden alle Hebel in Bewegung ge­setzt – kurz vor Weihnachten hatte die Familie eine Wohnung.

Für Stolzenwald steht fest: „Wir werden auch in Zukunft alles daransetzen, die Spenden zusammenzubekommen, denn dieses Projekt muss weiterbestehen. Es hat den Stadtteil beruhigt.“



MITTENDRIN:
Rosemarie Altenburg, Angelika Fleck und Heidi Stolzenwald (von links)
engagieren sich für das Leckerhaus.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Osterfreizeit

vom 12.04. bis 20.04.2017

finanziert von der Peter-Maffay-Stiftung Tabaluga


Unsere Leckerhaus-Kinder fahren nach Bayern an den Meisinger See.

Herzlichen Dank an die Peter-Maffay-Stiftung Tabaluga

für die großzügige Spende!


Großes Benefiz-Gala-Konzert

zu Gunsten Leckerhaus

08. Mai, 19:30h, Expo-Wal,

Chicago Lane 9, Hannover

Vielen Dank an unsere Sponsoren!


Fest der Nachbarn

19. Mai 2017

15:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Quartiersmanagement Stöcken

Freudenthalstraße 32

30419 Hannover

 


 

Sommerfreizeit im Feriendorf Eisenberg (Hessen)

vom 23.06. bis 30.06.2017

Kostenfrei für Leckerhaus-Kinder


Jugendliche springen mit Anlauf in einen See

Gesponsert von der Stadt Hannover.

Herzlichen Dank dafür.


Leckerhaus

Ansprechpartnerin:
Angelika Fleck
Tel.: 0511-92 05 911



 
Nachrichten
Willkommen

im





Leckerhaus

Lüssenhopstr. 17
30419 Hannover
Ansprechpartnerin:
Angelika Fleck
Tel.: 0511-92 05 911

 

 
 


---